Staraufgebot beim Super Bowl - Aguilera patzt

Arlington -  In den USA hat das Schaulaufen der Stars beim Super Bowl in Texas begonnen. Hollywoodgrößen wie John Travolta oder Jennifer Aniston ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Peinlich allerdings: Christina Aguilera verpatzte die Hymne.

Lesen Sie auch:

Green Bay Packers gewinnen Super Bowl

Hugh Jackman, John Travolta, Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas wollten sich das wichtigste US-Sportereignis des Jahres nicht im Fernsehen anschauen. Sie kamen, wie auch Adam Sandler, Jennifer Aniston und Owen Wilson, zum Cowboys Stadium in Arlington, um dem Endspiel der National Football League (NFL) beizuwohnen.

Stars und Sternchen beim Super Bowl 2011

Stars und Sternchen beim Super Bowl 2011

Christina Aguilera verpatzt Hymne

Nicht glänzen konnte hingegen Christina Aguilera: Sie verpatzte die Nationalhymne vor dem Spiel: Die Pop-Sängerin ließ eine Strophe komplett aus und wiederholte dafür eine andere, die sie aber auch nicht richtig wiederzugeben wusste.

Die Starts auf dem Feld sind die Pittsburgh Steelers und die Green Bay Packers - zwei der traditionsreichsten Teams der Liga. Musikalische Einstimmung auf das Ereignis gab es von Keith Urban und Maroon 5.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare