Spielberg verfilmt Wikileaks-Geschichte

+
Hollywood-Regisseur Steven Spielberg

London - Aus dem Internet auf die Kinoleinwand: Hollywood-Regisseur Steven Spielberg will offenbar die Geschichte der Enthüllungsplattform Wikileaks sowie von dessen Gründer Julian Assange verfilmen.

Wie die britische Zeitung “The Guardian“ am Donnerstag berichtete, hat Spielbergs Studio Dremworks die Filmrechte von gleich zwei Büchern zum Thema gekauft - “Inside Wikileaks“ vom ehemaligen Wikileaks-Sprecher Daniel Domscheit-Berg und “Wikileaks: Inside Julian Assange's War on Secrecy“ von den beiden britischen Journalisten David Leigh und Luke Harding.

Wer das Drehbuch schreiben und wer Regie führen soll, wurde nicht genannt. Über mögliche Schauspieler für das Projekt wurden ebenfalls keine Angaben gemacht. Die Zeitung “The Guardian“ hatte mit Wikileaks bei der Veröffentlichung von tausenden Geheimdokumenten aus Diplomatenkreisen der USA zusammengearbeitet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare