Keine Sorge

Sophia Thomalla zu Merkel-Gerüchten 

+
Sophia Thomalla hat sich zu Angela Merkel geäußert. Foto: Caroline Seidel

Auch Kanzlerinnen haben ein Recht auf Privatsphäre. Sagt Moderatorin Sophia Thomalla.

Berlin (dpa) - TV-Moderatorin Sophia Thomalla (29) hat Spekulationen über den Gesundheitszustand von Bundeskanzlerin Angela Merkel (64) kritisiert.

"Wenn sie sagt, dass wir uns keine Sorgen machen brauchen, dass es ihr gut gehe und sie das im Griff hat, dann ist das für mich vollkommen ausreichend", schrieb sie am Donnerstag auf Instagram. Auch eine Kanzlerin habe ein Recht auf Privatsphäre. "Nicht jeder Hans Wurst hat das Recht zu wissen, was dahinter steckt."

Nach mehreren Zitteranfällen bei öffentlichen Empfängen machen sich viele Menschen Sorge um Merkels Gesundheit. CDU-Mitglied Thomalla erklärte, Merkel sei in den 14 Jahren ihrer Kanzlerschaft nur selten krank gewesen. Ihre Robustheit bei Verhandlungen sei legendär. "Fand ich schon immer geil - Mutti macht ihr nicht kaputt."

Sophia Thomalla auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare