Corona-Verdacht

Sommerhaus der Stars: Trotz Trennung - Georgina Fleur und Kubi müssen zusammen in Quarantäne

Erst vor Kurzem gaben Georgina Fleur und Kubilay Özdemir ihre Trennung bekannt. Doch nun müssen die beiden „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer zusammen in Quarantäne.

Dubai - Da soll mal einer den Überblick behalten - immer wieder trennen sich Georgina Fleur (30) und Kubilay Özdemir (41). Sie fetzen sich in der Öffentlichkeit, sprechen offen über Gewalt und Alkoholexzesse - und doch finden die beiden „Sommerhaus der Stars*“-Teilnehmer immer wieder zueinander. Vor wenigen Wochen wanderten die Rothaarige und der Heidelberger Unternehmer gemeinsam nach Dubai aus. Nur um kurze Zeit später erneut Schluss zu machen. Und das per Instagram-Story.

„Sommerhaus der Stars“: Georgina Fleur und Kubilay Özdemir beim großen Wiedersehen

Georgina Fleur und Kubilay Özdemir und Georgina Fleur scheinen weder miteinander noch ohne einander zu können. Und nun sitzen die beiden TV-Bekanntheiten auch noch gemeinsam in Quarantäne, extratipp.com* berichtet.

Verdacht auf Corona - „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer gemeinsam in Quarantäne

Nach einem anfänglichen Schrecken, kann sich Georgina Fleur nun wieder beruhigen: Der Corona-Test der „Sommerhaus der Stars*“-Kandidatin fällt negativ aus. Und doch sieht es die dubaiische Regierung vor, dass Menschen mit Covid19-Verdacht so lange in Quarantäne bleiben, bis auch ein zweiter negativer Test vorliegt. „Bei uns hat vorhin das Dubai Health Department angerufen und wir sind jetzt zu Quarantäne verdonnert“, erzählt der Reality-Star in ihrer Instagram-Story, „Und zwar sind wir jetzt bei Kubilay und mir in der Wohnung. Weil das unsere Wohnung ist, sind wir zu zweit in Quarantäne“.

Noch scheint alles friedlich zu sein zwischen den beiden „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmern*. Die Rothaarige nennt ihren Ex sogar „Schatz“. „Kubilay ist ein richtiger Mann, der bleibt dann natürlich auch bei mir“, schwärmt die 30-Jährige. Denn Georgina Fleur hätte auch die Option gehabt, in ein Quarantäne-Hotel zu ziehen. „Ich hoffe einfach, das läuft jetzt gut mit uns beiden und, dass wir uns nicht gegenseitig umbringen“ - klingt fast so, als hätte die ehemalige Bachelor-Kandidatin Bedenken. Zum Glück soll die Quarantäne nur zwei bis drei Tage dauern - ob die beiden TV-Stars* es wohl so lange miteinander aushalten?

So vertreibt sich „Sommerhaus der Stars“-Kandidatin Georgina Fleur die Zeit

Bisher scheint die Quarantäne zumindest friedlich abzulaufen. Georgina Fleur vertreibt sich die Zeit damit, zu kochen. Denn während die beiden „Sommerhaus der Stars*“-Kandidaten auf ihr Testergebnis warten, dürfen sie keinen Roomservice bestellen. Die Rothaarige zeigt stolz ihre Einkäufe, die sie online bestellt hat: Lauter gesunde frische Zutaten, die ihrem Immunsystem einen Boost geben sollen.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance /dpa & Instagram/Georgina Fleur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare