Skirennläuferin Höfl-Riesch glaubt an die ewige Liebe

+
Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch glaubt an die ewige Liebe.

Hamburg - Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch sieht sich an ihrem 80. Geburtstag umgeben von einer ganzen Horde von Familienmitgliedern: Als Großmutter, umringt von ihren Kindern und natürlich mit Ehemann Marcus.

“Ich träume davon, dass bei diesem Fest eines unserer Kinder in einer Rede auf mich und auf uns sagen wird, dass unsere Beziehung der Beweis dafür ist, dass eine Liebe ewig halten kann, auch wenn es selten ist“, sagte die 26-Jährige dem Zeit-Magazin. Auch in wachem Zustand glaube sie daran, “dass wir alle, Marcus und ich und unsere Kinder nach so langer Zeit noch glücklich miteinander sein werden“, sagte sie weiter. Wichtig sei dabei, dass man sich auch später im Leben immer wieder klarmache, welches Glück es sei, seinen Traumpartner gefunden zu haben. Die Ski-Weltcup-Siegerin hatte Mitte April in Garmisch-Partenkirchen ihren Manager Marcus Höfl geheiratet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare