Fotoshooting auf den Seychellen

Höfl-Riesch: Sexy Fotoshooting für Magazin

+
Hier ist sie noch elegant verhüllt: Maria Höfl-Riesch bei der Gala zum "Couple of the Year 2011".

München - Ski-Star Maria Höfl-Riesch gab sich bisher eher zugeknöpft - zumindest klamottentechnisch. Bei einem Fotoshooting auf den Seychellen zeigte sie nun ihre sexy Seite.

Ahoi Matrosen, ahoi! Unser Skistar Maria Höfl-Riesch kann auch Sommer und begeistert in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Gala als Wassernixe im lila Bikini. So sexy sieht sie sonst nur Mann und Manager Marcus Höfl. Nun zeigt sich die 28-Jährige während ihres Urlaubs auf den Seychellen von einer bislang unbekannten Seite. „Ich genieße es, endlich mal nicht so eingepackt zu sein. Ich habe selten die Gelegenheit, so etwas zu tragen“, sagte Höfl-Riesch.

Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Viel Zeit in der Sonne bleibt ihr eher selten. Die vergangene Saison endete Ende März. Im Moment schuftet die Doppel-Olympiasiegerin in Zypern bereits wieder im Konditionstraining für den nächsten Winter. Sicher auch ein Grund für ihren perfekten 1,82-Meter-Sportlerbody.

Die schönsten Sportlerinnen der Welt

Die schönsten Sportlerinnen der Welt: Manche posieren sogar nackt

Höfl-Riesch: „Früher hat mich meine Körpergröße genervt. Mittlerweile bin ich ganz froh darüber. Ich finde vor allem meine langen Beine gut. Und mit meinem muskulösen Po bin ich ganz gut gesegnet.“

Wenn andere den Sommer genießen, steht Höfl-Riesch in Zermatt, in Neuseeland oder Chile auf dem Gletscher und trainiert. Ein großes Ziel hat die Weltmeisterin von Schladming nämlich noch im Blick: Die Olympischen Spiele 2014. Die finden übrigens in Sotschi am Meer statt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare