Sieben Auszeichnungen für "The King's Speech"

+
Colin Firth (Mitte) wurde als bester Darsteller geehrt

London - Der Film “The King's Speech“ ist mit sieben Auszeichnungen der große Gewinner bei den diesjährigen britischen Filmpreisen in London gewesen. Wir nennen die wichtigsten Preisträger:

So holte der Film unter anderem in der Rubrik bester Darsteller (Colin Firth), bester Nebendarsteller (Geoffrey Rush) und beste Nebendarstellerin (Helena Bonham Carter) die begehrten Trophäen.

Zum besten Regisseur wurde David Fincher mit seinem Film “The Social Network“ gekürt. Die Geschichte über den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg erhielt insgesamt drei Auszeichnungen. Ebenso wie der Film “Inception“ mit Leonardo DiCaprio.

Beste Schauspielerin wurde Natalie Portman für ihren Auftritt in dem Film “Black Swan“. Mit insgesamt 14 Nominierungen war “The King's Speech“ bereits als Favorit ins Rennen gegangen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare