Sex-Symbol January Jones findet sich nicht weiblich

+
January Jones ist momentan im Kinofilm "Unknown identity" zu sehen.

New York - "Mad Men"-Star January Jones gilt als Sex-Symbol, sie selber sieht sich jedoch nach eigenen Angaben eher "wie ein Kerl". Trotzdem erklärt sie, was sie an ihrer TV-Rolle sexy findet.

Sie gilt als Sex-Symbol, findet sich selbst aber gar nicht weiblich: Die amerikanische Schauspielerin January Jones (33), bekannt als Betty Draper aus der TV-Serie “Mad Men“, verriet dem US-Magazin “W“: “In vielerlei Hinsicht bin ich mehr wie ein Kerl.“ In Bettys Kostümen sei sie aber gezwungen, sich erotisch zu geben. “Es ist seltsam, aber wenn die Saison zu Ende ist, dann vermisse ich fast Bettys Klamotten“, sagte Jones, die gerade in dem Kinofilm “Unknown Identity“ zu sehen ist. Die Schauspielerin erklärte: “Ich mag die Büsten- und die Hüfthalter. Irgendwie ist das sexy. Wenn man einen Hüfthalter anhat, kann man sich nicht wie üblich bewegen. Die Oberschenkel werden zusammengedrückt und man macht kürzere Schritte. Automatisch wiegt man beim Gehen die Hüften. Das ist sexy.“

Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare