Schöneberger moderiert Deutschen Radiopreis

+
Barbara Schöneberger moderiert den Deutschen Fernsehpreis.

Hamburg - Der Norddeutsche Rundfunk gab bekannt, dass Barbara Schöneberger den Deutschen Radiopreis 2011 moderiert. Schöneberger verrät dabei auch, wieso sie Radiomoderatoren beneidet.

Schöneberger, die unter anderem die NDR-Talkshow moderiert, folgt bei der Gala, die am 8. September in Hamburg über die Bühne geht, der ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein (45). Diese hatte im vergangenen Jahr die Radiopreis-Premiere mit Stargästen wie Lena, Phil Collins oder Wladimir Klitschko moderiert. Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland.

“Ich beneide Radiomoderatoren jeden Tag. Die müssen sich keine Gedanken machen: Was ziehe ich an? Wie ist mein Lippenstift? Bin ich zu dick? Wie ist die Frisur?“, witzelte Schöneberger laut Mitteilung. Wann immer sie Radio-Interviews gegeben habe, sei sie danach nach Hause gefahren und habe zu ihrem Mann gesagt, da wolle sie auch mal hin. Der Deutsche Radiopreis zeichnet “die besten Radiomacher des Jahres in zehn verschiedenen Kategorien“ aus. Die Verleihung soll live im Radio, im Fernsehen sowie im Internet übertragen werden.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare