Demi Moore: Scheidung von Kutcher?

+
Die Gerüchteküche um Demi Moore und Ashton Kutcher brodelt

Los Angeles - Demi Moore hat laut Medienberichten einen Scheidungsanwalt aufgesucht. Der Versuch, ihre Ehe mit Ashton Kutcher zu retten, ist laut einem Informanten gescheitert.

Die Ehe der 48-jährigen Schauspielerin mit dem 33 Jahre alten Kutcher erreichte ihren Tiefpunkt, nachdem bekannt wurde, dass Kutcher fremd gegangen war. Der "Two and a half men"-Darsteller soll angeblich Ende September eine Nacht mit der 23-jährigen Texanerin Sara Leal verbracht haben - eigentlich hätte er an diesem Abend den sechsten Hochzeitstag mit Demi Moore feiern sollen.

Die Boulevardzeitung "Daily Mail" zitiert einen Insider der Filmindustrie: "Miss Moore fühlt sich sehr gedemütigt. Daher hat sie am Freitag einen Scheidungsanwalt aufgesucht." In dem Gespräch ging es unter anderem um die Wohnverhältnisse und die Aufteilung ihres Vermögens. Moore ist 97 Millionen Dollar schwer - und Ashton Kutcher ist nicht viel ärmer.

So reich sind Hollywoods Schauspieler

So reich sind Hollywoods Männer

"Es ist eine weitreichende und sehr harte Entscheidung für Miss Moore", sagte der Informant gegenüber dem Blatt. "Aber ihr Vertrauen wurde erschüttert." Demi Moore hat bereits zwei gescheiterte Ehen hinter sich - mit dem Songwriter Freddy Moore und dem Schauspieler Bruce Willis.

Moore und Kutcher hatten Therapiesitzungen im Kabbala-Zentrum in Los Angeles besucht, um ihre Ehe zu retten. "Aber es hat nicht geholfen", so der Informant. "Sie ist fertig mit ihm."

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare