Reuiger "Blurred Lines"-Sänger

Robin Thicke umwirbt Ex mit seiner Musik

+
Da war die Welt für ihn noch in Ordnung: Robin Thicke und seine (Noch-?)Ehefrau Paula Patton auf dem Roten Teppich der diesjährigen MTV Video Awards.

Los Angeles - Sie hatte sich nach diversen Skandalen von ihm getrennt, doch nun will Robin Thicke seine Frau offensichtlich zurückerobern. Darauf weist nicht nur der Titel seines neuen Albums hin.

Musiker Robin Thicke ("Blurred Lines") umwirbt seine getrennt von ihm lebende Ehefrau Paula Patton (38) musikalisch. Seinem neuen Album wolle er den Titel „Paula“ geben, berichtete das US-Musikportal „Rap-Up.com“ am Mittwochabend (Ortszeit). Fans spekulierten im Internet über einen Versuch, seine Beziehung zu kitten, die Beurteilungen zu diesem Unternehmen fallen jedoch sehr unterschiedlich aus: Die einen finden es romantisch und wünschen dem Musiker Glück, die anderen kritisieren Thicke scharf. Sie sind sich sicher: Der 37-Jährige, der mit der Schauspielerin ("Mission: Impossible – Phantom Protokoll") einen vierjährigen Sohn hat, war untreu. 

Das Paar, das seit Kindertagen zusammen gewesen war, hatte sich nach neun Jahren Ehe im Februar, kurz nach den MTV Video Awards, getrennt. Über die Gründe wird spekuliert: Bei einem gemeinsamen Auftritt bei der Show war Kollegin Miley Cyrus dem Sänger auf nicht-jugendfreie Art und Weise nahe gekommen und hatte so für einen kleinen Skandal gesorgt. Später fand ein Foto seinen Weg ins Internet, auf dem der Sänger bei der Aftershow-Party einem jungen weiblichen Fan beherzt ans Gesäß greift.

Die neue Miley Cyrus: Vom süßen Teenie zum Skandal-Star

Die neue Miley Cyrus: Vom süßen Teenie zum Skandal-Star

Thicke selbst hat sich bisher nicht geäußert. Sein Ziel hat er allerdings schon mit der ersten Single-Auskopplung des Werkes, das am 1. Juli in den USA auf den Markt kommen soll, deutlich gemacht: Die trägt den Titel „Get Her Back“, auf Deutsch „Gewinn sie zurück“.

dpa/hn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare