Robbie Williams hat Probleme mit neuen Texten

+
Robbie Williams, hier bei der Cars 2 Filmpremiere in München, fällt es schwer neue Texte zu schreiben

Berlin - Robbie Williams' Leichtigkeit beim Texte schreiben ist verflogen. Als Grund führt er seine Nachdenklichkeit und gestiegenen Anspruch an. Außerdem verrät er, wann er am kreativsten ist.

Popstar Robbie Williams ist am kreativsten, bevor er zu Bett geht. “Der Moment, wenn man den Computer runterfährt und das Licht ausknipst. Dann gibt es diesen leeren Moment. Du schließt deine Augen und deine Gedanken fliegen. Manchmal in sehr dunklen Gegenden. Und um das zu verhindern, schreibe ich Texte“, sagte der 37-Jährige der “Welt am Sonntag“. Das Schreiben von Texten fällt ihm allerdings immer schwerer. “Früher brauchte ich eine halbe Stunde, heute manchmal vier oder fünf Tage“, sagte Williams der Zeitung. Der Grund: “Ich möchte etwas wirklich Gutes schreiben. Aber vielleicht denke ich einfach zu viel darüber nach“, fügte der Sänger hinzu.

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare