Riesen-Schwindel bei "Bauer sucht Frau"?

+
Während bei anderen Geschichten der Landwirte offenbar geschwindelt wurde, scheint die Liebe zwischen Narumol und Bauer Josef echt zu sein.

Hamburg - Bei der letzten Staffel von "Bauer sucht Frau" wurde offenbar ordentlich geschwindelt: Laut eines Medienberichts führte RTL die Zuschauer bei den Geschichten der Landwirte auf Brautschau hinters Licht.

Einsame Landwirte auf der Suche nach ihrer großen Liebe - Woche für Woche schauten im Herbst rund acht Millionen Zuschauer die romantische RTL-Soap “Bauer sucht Frau“. Am vergangenen Montag war Schluss mit der fünften Staffel, nicht jedes Töpfchen bekam seinen Deckel, aber es wirkte zumindest alles echt. Jetzt hat die höchst populäre Reihe einen Knacks bekommen. Die “Bild“-Zeitung enthüllte am Mittwoch, dass nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Eine RTL-Sprecherin dementierte umgehend: “Wir haben das Publikum nicht hinters Licht geführt.“

Nach dem Finale: Was aus den Bauern geworden ist

Nach dem Finale: Was aus den Bauern geworden ist

Der 48-jährige Maurizio, der mit der 43-jährigen Claudia anbandelte, ist laut “Bild“ gar kein Bauer, sondern nach eigenen Angaben ein Forstfachmann, dem der im Fernsehen präsentierte Hof gar nicht gehört. Den Hof habe er sich nur geliehen, er wohne in einer Drei-Zimmer-Wohnung, gestand Maurizio der Zeitung. “Das Haus mit dem Stall hatte er sich von seinem Freund gepachtet den Sommer über, um dort zu wohnen, insofern wohnte er für uns dort“, sagte die RTL- Sprecherin. “Wenn ich mir eine Wohnung miete, wohne ich ja auch da. Das Haus wurde nicht extra für die Dreharbeiten angemietet.“

Der nordfriesische Bauer Claus Clausen (59) war dem Bericht nach gar kein Single als er sich bewarb, sondern habe mit einem Freund gewettet, dass die Show ihn nehme. “Hat doch prima geklappt, oder?“, zitiert ihn “Bild“. “Clausen hat uns belogen über seine Absichten“, hieß es von RTL. “Auf mehrfache Nachfrage hat er uns versichert, dass er alleinstehend ist.“ Die 35-jährige Kandidatin Anja, die mit Claus dann Arm in Arm zu sehen war, arbeite, so “Bild“, als Prostituierte. “Anja hat uns nicht von ihrem Nebenverdienst berichtet, uns gegenüber sagte sie, sie wäre Kosmetikerin“, sagte die RTL-Sprecherin. “Und auch wenn wir gewusst hätten, dass sie auch als Prosituierte arbeitet, wäre das kein Hinderungsgrund gewesen.“

Und der Weingut-Besitzer Tobias (33) habe, so “Bild“, im Jahr 2008 am Amtsgericht Mainz einen Offenbarungseid ablegen müssen. “Dass der Weinbauer Tobias verschuldet ist, war bekannt, und ist auch schon durch die Presse gegangen“, entgegnete RTL. “Er ist immer offen damit umgegangen. Warum sollte ein verschuldeter Mann nicht die Chance haben, die große Liebe zu finden? Er ist auch nicht vorbestraft oder ähnliches, deshalb hat der Teilnahme nichts im Wege gestanden.“ Die Echtheit anderer Kandidaten und die Glaubwürdigkeit der Verlobung von Bauer Josef (48) mit der Thailänderin Namurol (44) dagegen ist derzeit nicht anzuzweifeln.

Die Glaubwürdigkeit des Senders steht laut RTL-Einschätzung nicht auf dem Spiel. “Wer uns belügt, der belügt auch die Zuschauer“, sagte die Sprecherin über Versuche mancher Kandidaten, ihre Biografie zu manipulieren. Der Sender und die Produktionsgesellschaft MME wollen in der nächsten Staffel, die im Herbst 2010 laufen soll, stärker auf die Bewerber achten. “Wir versuchen, viel über die Kandidaten zu erfahren, ob sie ernste Absichten haben oder nicht“, sagte die Sprecherin. Aber Schabernack und Schummel kann auch der private Marktführer RTL nicht ausschließen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare