Missgeschick

Rechtschreib-Panne: Ariana Grande lässt nachbessern

+
Ariana Grande nahm ihre Tattoo-Panne mit Humor. Foto: Paul Buck/epa

Die amerikanische Sängerin hat sich ein Tattoo mit dem Namen ihres Hits "7 Rings" stechen lassen - auf Japanisch. Wenig später stellte sich allerdings heraus, dass die Schriftzeichen "kleiner Holzkohlegrill" bedeuteten...

Los Angeles (dpa) - Die US-Sängerin Ariana Grande ("God is a Woman", "Break Free") hat ihr neues japanisches Tattoo wegen eines Schreibfehlers korrigieren lassen.

"Etwas besser", schrieb die 25-Jährige am Donnerstag bei Instagram, wo sie auch eine Videoaufnahme der überarbeiteten Tätowierung auf ihrer linken Handfläche zeigte.

Ursprünglich wollte sich Grande mit japanischen Schriftzeichen den Titel ihrer Hit-Single "7 Rings" in die Hand tätowieren lassen. Als sie am Mittwoch ein Foto des neuen Tattoos auf ihrem japanischen Twitter-Konto veröffentlichte, erntete sie viel Spott von Internetnutzern. Diese erklärten, die Zeichen bedeuteten nicht "7 Ringe", sondern "kleiner Holzkohlegrill".

Die Sängerin hatte zwischenzeitlich eingeräumt, dass einige Zeichen fehlten, wie US-Medien berichteten. Die Korrektur nahm sie mit Humor. "Ruhe in Frieden, kleiner Holzkohlegrill", schrieb sie bei Instagram. Und weiter: "Vermisse dich. Ich mochte dich wirklich sehr."

Ursprüngliches Tattoo auf Ariana Grandes japanischem Twitter-Konto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare