Model auf Erfolgskurs

Rebecca Mir: Informationen über die erfolgreiche Ex-GNTM-Teilnehmerin

2011 nahm Rebecca Mir an der Modelshow „GNTM“ teil und belegte den zweiten Platz. Seither hat sich im Leben der 28-Jährigen vieles verändert.  

2011 belegte Rebecca Mir den zweiten Platz bei „Germany's Next Topmodel"

Update vom 20. Juli: Unter einem Post von „taff“-Moderatorin Rebecca Mir entbrennt eine Fan-Diskussion über ihren Bauch und möglichen Haltungsproblemen. Ein Kommentar von Ehemann Massimo Sinató überrascht.

Update vom 21. Juli: Rebecca Mir und Massimo Sinató sind seit acht Jahren ein Paar. Für ein TikTok-Video provozierte die Moderatorin nun ihren Ehemann. Seine Reaktion schockiert.

Update vom 13. Juli: Rebecca Mir und Massimo Sinató sind glücklich verheiratet - eigentlich. Denn nun wurde der 39-Jährige mit einer anderen Schönheit gesichtet. Verlässt er deshalb seine Frau?

Update vom 10. Juli: Rebecca Mir (GNTM) zeigt auf TikTok und Instagram immer wieder witzige Szenen aus ihrem Privatleben. Jetzt feiern Fans einen nassen Tanz-Fail. Ihre Hündin wird zum Star.

Update vom 6. Juli um 14.12 Uhr: Bekommen Rebecca Mir und Ehemann Massimo Sinató Nachwuchs oder nicht? Ausgerechnet „Let‘s Dance“-Chef Joachim Llambi bringt Licht ins Dunkel.

Update vom 2. Juli: Das Feuer von Rebecca Mir und Massimo Sinató brennt noch wie am ersten Tag. Mit einem Instagram-Post verdrehte die Moderatorin ihrem Ehemann nun den Kopf.

Update vom 30. Juni: Rebecca Mir und Ehemann Massimo Sinató sind bereit für Nachwuchs. Ist die Moderatorin und Ex-GNTM-Teilnehmerin etwa schon schwanger?

Update vom 24. Juni: Rebecca Mir ist eine große Nummer auf TikTok. Droht dem Traumpaar nach dem „Lets Dance“-Sieg von Massimo Sinató das Liebes-Aus? Ein Statement soll Klarheit schaffen.

Update vom 10. Juni: In einem Interview verriet Rebecca Mir kürzlich was sie wirklich von Heidi Klum hält. Die Ex-GNTM-Teilnehmerin hat dabei kein einziges schlechtes Wort über ihre Modelmama verloren, im Gegenteil. Die 28-Jährige ist Heidi unheimlich dankbar für alles und versteht sich super mit ihr. Ihre Verbundenheit ist sogar so stark, dass Rebecca Mir vor einigen Wochen beim großen GNTM-Finale für Heidi Klum einsprang.

Ursprungsmeldung: Als Rebecca Mir 2011 am GNTM-Casting teilnahm, wusste sie noch nicht, wie weit sie es später wirklich schaffen würde. Die Afghanin hat die Model-Krone zwar knapp verfehlt, machte aber mehr Geschichte als die eigentliche Siegerin. Seit 2012 gehört die 28-Jährige zum festen Bestandteil der ProSieben-Familie und moderiert das Lifestyle-Magazin „taff“. Dieses Jahr kehrte Rebecca Mir, wenn auch nur kurz, für das große Finale zu GNTM zurück. Sie bewies, dass noch immer Topmodel-Blut in ihr fließt.

Auch Liebes-technisch läuft es einwandfrei für Rebecca Mir. Während ihrer Teilnahme bei „Let‘s Dance" lernte die Moderatorin ihren Traummann Massimo Sinató kennen und lieben. Seither tanzen die beiden gemeinsam durchs Leben und gaben sich 2015 das Ja-Wort. Nach knapp 5 Jahren Ehe fehlt dem Paar nun nur noch Nachwuchs, um das Familienleben perfekt werden zulassen. Klar ist dann aber, dass Rebecca Mir deutlich kürzertreten muss, denn momentan passt keine Baby-Erziehung in ihren vollen Terminkalender.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare