Kates Babybauch stiehlt allen die Show

+
William und Kate erwarten im Juli ihr erstes Baby.

London - Vor 60 Jahren wurde Königin Elizabeth II. gekrönt. Ihr Jubiläum feierte sie heute mit ihrer Familie in der Westminster Abbey. Besonders die schwangere Kate zog alle Blicke auf sich.

Queen Elizabeth II. hat am Dienstag zur Feier ihrer Krönung vor 60 Jahren einen Gottesdienst in der Westminster Abbey in London besucht. An der feierlichen Messe nahmen rund 2000 Gäste teil, darunter die Kinder und Enkel der 87-jährigen Monarchin.

Auf dem Programm standen Lieder, Gebete, eine Rede von Premierminister David Cameron sowie der Vortrag eines Gedichts, dass die Lyrikerin Carol Ann Duffy aus Anlass des Jubiläums verfasst hat.

Mit dem Gottesdienst würden „60 Jahre der Hingabe“ der Queen an ihr Amt gefeiert, sagte der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, bei der Feier.

Unter den Gästen in der Kathedrale waren auch Thronfolger Prinz Charles, Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Kate, sowie Prinz Harry. Kate, die im Juli ihr erstes Kind erwartet, trug ein knielanges, roséfarbenes Kleid mit einem Mantel und Hut in gleicher Farbe. Die Queen selbst wählte ein perlenfarbenes Seidenkleid mit passendem Mantel. Bei der Feier war auch der 91-jährige Mann der Königin, Prinz Philip, zugegen, der seine Teilnahme an einem Galaempfang am Montagabend wegen plötzlichen Unwohlseins abgesagt hatte.

Auf dem Altar stand die berühmte Edwardskrone, die mit Hunderten Saphiren, Smaragden, Rubinen und Diamanten verziert ist. Sie wird eigentlich nur für Krönungszeremonien verwendet und hat daher seit 1953 nicht den Tower von London verlassen. Elizabeth II. hatte die Krone am 2. Juni 1953 getragen, als sie in der Kathedrale Westminster Abbey zur Königin gekrönt wurde. Die Queen bestieg den britischen Thron bereits im Februar 1952 nach dem Tod ihres Vaters, König Georg VI.. Die feierliche Krönung fand jedoch erst über ein Jahr später statt.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth II.

AP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare