Promis trudeln für Life Ball in Wien ein

+
Model Emma Willis (l) und Thomas Gottschalk posieren am Flughafen für die Kameras

Wien - Mit Moderator Thomas Gottschalk und Model Lydia Hearst sind am Freitag die ersten Stargäste für den 19. Life Ball in Wien angekommen. Welche Promis noch aus den USA angereist sind:

Das schrill-glamouröse Sommer-Pendant zum altehrwürdigen Opernball soll am Samstagabend im Wiener Rathaus sowie vor dem Gebäude über die Bühne gehen. Seit Jahren zieht das Charity-Event zugunsten Aids-Kranker und HIV-Positiver deutlich mehr internationale Promis an als der Ball in der Staatsoper im Fasching.

Neben Gottschalk und Hearst stiegen am Freitag zum Beispiel auch die Ehefrau von Bruce Willis, Emma Willis, und die Charlie-Chaplin-Enkelin, das Model Kiera Chaplin, in Wien-Schwechat aus dem Life-Ball-Flieger, der aus den USA kam.

Auch der frühere US-Präsident Bill Clinton, die Sängerin Janet Jackson und die Schauspielerin Brooke Shields sollten bereits am Freitag anreisen und am Abend bei einem Empfang begrüßt werden.

Life Ball 2010 in Wien wegen Unwetters abgebrochen

Life Ball in Wien wegen Unwetters abgebrochen

Mit dem Motto “Spread the Wings of Tolerance“ steht nach Wasser und Erde in den Vorjahren 2011 das Element Luft im Mittelpunkt. Daran werden sich auch mehreren tausend Ballbesucher orientieren, die meist in fantasievollen und exzentrischen Kostümen zum Thema erscheinen.

Zur Eröffnung ist unter anderem ein Auftritt von Österreichs Song-Contest-Beitrag Nadine Beiler geplant. Außerdem soll der ehemalige Sänger der Band Frankie Goes To Hollywood, Holly Johnson, auf. Die daran anschließende Modenschau gestaltet das Designer-Duo Dsquared2.

Der ORF berichtet am Samstag ab 20.15 Uhr live über den Ball, 3sat steigt ab 23.40 Uhr zeitversetzt ein. Thomas Gottschalk wird für den österreichischen Privatsender ATV am Sonntag über die Highlights berichten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare