London verteidigt Prinz Williams Einsatz als Rettungspilot 

+
Prinz William ist Rettungspilot der britischen Luftwaffe und wird bald auf den Falklandinseln eingesetzt.

London - Ab Februar wird Prinz William für zwei Monate als Rettungspilot der britischen Luftwaffe auf den Falklandinseln eingesetzt. Für die argentische Regierung ist das ein Akt der Provokation.

Die britischen Streitkräfte haben nach scharfer Kritik aus Argentinien die Stationierung von Prinz William auf den Falklandinseln verteidigt. Die Entscheidung, Prinz William im Februar und März 2012 als Rettungs-Pilot der britischen Luftwaffe auf die Falklandinseln zu versetzten “war und ist nicht als Provokation gemeint“, erklärte der britische Generalstabschef David Richards am Sonntag.

William und Kate in Kalifornien

William und Kate in Kalifornien

Ein ranghoher argentinischer Regierungsbeamter, Sebastian Brugo Marco, hatte die am Mittwoch bekannt gegebene Entscheidung Großbritanniens in der Zeitung “La Nación“ als provokativen Akt verurteilt. 2012 jährt sich der Falkland-Krieg zwischen Argentinien und Großbritannien zum 30. Mal.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare