Carl Philips & Sofias drittes Kind

Prinz Julian von Schweden wird getauft: Palast gibt Datum bekannt

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden schauen sich an.
+
Prinz Julian krönt das private Glück von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia.

Prinz Julian hat schon bald seinen großen Auftritt: Der jüngste Sohn von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden wird getauft!

Stockholm – Wenige Monate nach seiner Geburt wird das jüngste Mitglied der schwedischen Königsfamilie ganz offiziell der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Der Palast hat jetzt erste Details zur Taufe von Prinz Julian* bekannt gegeben.

Am 26. März kam Prinz Julian zur Welt, nur wenige Tage später konnten die Fans einen ersten Blick auf den royalen Sprössling werfen. Die stolzen Eltern hielten ihr Familienglück mit der Kamera fest und teilte einige zuckersüße Fotos von Prinz Julian und seinen zwei Brüdern. Seitdem ist es ruhig geworden um das Nesthäkchen von Prinz Carl Philip (42) und Prinzessin Sofia (36), der erste offizielle Auftritt steht jedoch kurz bevor. Am 14. August wird sich die Königsfamilie für den feierlichen Taufgottesdienst in der Kirche von Schloss Drottningholm zusammenfinden, dort wurden auch schon Julians ältere Brüder Prinz Alexander (5) und Prinz Gabriel (3) getauft.

Oberhofprediger Johan Dalman (60) und der Pastor der Königlichen Gemeinde, Michael Bjerkhagen (54) werden dem kleinen Julian Herbert Folke das Taufsakrament spenden. Wer auf der Gästeliste stehen wird, hat das Königshaus noch nicht verraten. Prinzessin Madeleine (39) soll im Sommer nach Schweden kommen, die Chancen stehen also gut, dass sie die Taufe ihres Neffen besuchen kann. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare