Heimlich unters Volk gemischt

Prinz George inkognito beim Eisessen

+
Der kleine Prinz George bei einer Krabbelparty in Neuseeland.

Wellington - Baby George, der jüngste Spross der britischen Königsfamilie, hat sich in Neuseeland inkognito unter das Volk gemischt und ein Eis geschleckt.

Kindermädchen Maria Borrallo habe den Jungen im Buggy durch einen Park in Wellington geschoben und mit ihm Eis geschleckt, berichtete Eisverkäufer Barry Ludlow. Organisatoren des königlichen Besuches hätten den Ausflug bestätigt, berichtete der Nachrichtendienst Faifax News am Dienstag. Die königliche Geschmacksrichtung: Vanilleeis mit Schokoflocken.

Prinz William, Kate und Baby George auf royaler Neuseelandreise

Prinz William, Kate und Baby George auf royaler Neuseelandreise

Die Neuseeländer waren enttäuscht, dass der Baby-Prinz (neun Monate) beim Besuch seiner Eltern Prinz William (31) und Kate (32) im April nur einen öffentlichen Auftritt hatte: bei einer Krabbel-Party zu seinen Ehren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare