Pink möchte als Hund wiedergeboren werden

+
Nichts mehr mit Showbussiness und Star-Kult: Als Hund will die Sängerin nächstes Mal auf die Welt kommen. Pink auf der Bühne.

Berlin/London - Popstar Pink (35) möchte als Tier wiedergeboren werden. „Ich glaube ganz fest an Reinkarnation“, sagte die Sängerin („Get The Party Started“) dem britischen Sender BBC.

„Ich würde gerne als Hund zurückkommen.“ Religion spiele jedoch keine große Rolle in ihrem Leben. „Meine Mutter ist Jüdin, mein Vater war katholischer Atheist.“ Sie selbst habe auch Buddhismus studiert. „Ich glaube aber, dass organisierte Religion eines der größten Probleme der Welt ist. Daher sage ich: Religion ist nichts für mich - ich bleibe lieber bei einer gewissen Spiritualität.“ Die US-Sängerin brachte im September ihr neues Album „The Truth About Love“ heraus.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare