Penisraub auf Joops Familiengrab

+
Wolfgang Joop.

Potsdam - Seine ungewöhnliche Skulptur eines Engels auf dem Grab seiner Eltern sorgte von Anfang an für Ärger - nun ist sie auch ein Fall für die Polizei: Unbekannte Täter haben die Sulptur an einer äußerst delikaten Stelle verstümmelt.

Modeschöpfer Wolfgang Joop (65) hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet, nachdem seinem steinernen Engel der Penis abgeschlagen worden ist. “Das ist Friedhofsschändung - das macht man nicht“, sagte Joop traurig und entsetzt zugleich. Nur wenige Tage nach einem Zeitungs-Interview auf dem Bornstedter Friedhof bei Potsdam haben Unbekannte Anfang der Woche die Skulptur beschädigt, bestätigte der Designer am Freitag einen Bericht der “Märkischen Allgemeinen Zeitung“.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare