US-Regisseur schwärmt

Oliver Stone: Marihuana ist Gottesgeschenk

+
US-Regisseur Oliver Stone

Berlin (dpa) - US-Regisseur Oliver Stone (66, „Wall Street“, „Savages“) mag Marihuana und hält die Droge für ein „wunderbares Geschenk Gottes an uns Menschen“.

Es habe medizinischen Nutzen und helfe zweifellos Krebspatienten bei Schmerzen, sagte Stone im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa und anderen Medien in Berlin. „Ich habe noch nie Beweise dafür gesehen, dass es jemanden umbringt. Menschen sterben an Alkohol oder an einer Überdosis Kokain oder anderem“, so der Filmemacher. „Himmel, hat sich jemand in letzter Zeit eine Überdosis Marihuana verpasst? Warum entspannen wir uns nicht?“ Er brauche es nicht, aber manchmal sei es nett.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare