Kevin Yanik in der Kritik

Nach Shitstorm: Oliver Pocher knöpft sich erneut Influencer aus Soest vor

Erst kassierte er einen heftigen Shitstorm in den sozialen Medien, jetzt muss Influencer Kevin Yanik aus Soest auch noch öffentliche Kritik vom TV-Promi Oliver Pocher einstecken.

Soest - Weil Kevin Yanik aus Soest seine Fans in dieser Woche um Geld für die Behandlung seines Hundes Louie gebeten hatte, hagelte es im Netz viele negative Kommentare. Nun reagiert auch Oliver Pocher.

Name:Kevin Yanik
Wohnort:Soest
Bekannt aus:Are You The One? (RTL/TVnow)

Update vom 20. Februar: Auch am Freitagabend sind Kathi Wagener und Kevin Yanik in der „Bildschirmkontrolle“ von Oliver Pocher auf Instagram zu sehen. Das Video hat inzwischen mehr als eine Million Aufrufe.

Der Comedian war auf die beiden Influencer aus Soest aufmerksam geworden, nachdem er ihren Spendenaufruf auf Instagram gesehen hatte: Das Pärchen aus der Dating-Sendung „Are You the One?“ (RTL/TVnow) hatte ihre Follower aufgerufen, für ihren kranken Hund Louie zu spenden, da die beiden Soester die Tierarztkosten sonst nicht zahlen könnten. „Da sie keine Tierversicherung haben, brauchen sie 3000 Euro“, fasst Oliver Pocher zusammen. „Alles, was über die 3000 Euro hinaus geht, das spenden sie erst. Total sympathisch.“

Dann präsentiert Oliver Pocher ein Instagram-Video von Kathi Wagener, in dem sie über den Zustand von Hund Louie spricht, der die Tierklinik nach der Behandlung wieder verlassen hat. „Das Fieber ist nicht mehr da. Er bekommt jetzt acht verschiedene Medikamente (...) darunter Schmerzmittel, Entzündungshemmer (...).“, Louie sei müde, müsse sich schonen, dürfe noch nicht zu viel laufen und bekomme Schonkost.

Kathi Wagener zeigt anschließend Hasskommentare in ihrer Instagram-Story, die sie bekommen hat. „Das ist natürlich nicht zu tolerieren“, kommentiert Pocher. „Das finden wir alle nicht Klasse.“

Dann witzelt der Comedian: „Louie braucht jetzt ein bisschen Entspannung und eine Kur in Dubai. Spendet mit. Jeder Betrag hilft.“

Kevin Yanik hat sein Instagram-Profil inzwischen auf „PRIVAT“ gestellt.

Berichterstattung vom 19. Februar: Der Entertainer Oliver Pocher nimmt den Soester in seiner aktuellen „Bildschirmkontrolle“ aufs Korn, nachdem der 22-Jährige seinen Spendenaufruf zunächst gelöscht und sich dann bei der Community entschuldigt hatte. Dabei zitiert er auch den Soester Anzeiger.

„Bildschirmkontrolle“: Pocher zieht über Soester her

Die Fans sollten den frisch Verlobten aushelfen: „Ich habe mir in dem Moment nicht anders zu helfen gewusst, ich war sehr emotional, der Kleine ging vor“, erklärte der ehemalige Are You The One?-Teilnehmer seinen Spendenaufruf später auf Instagram. Bei vielen kam das aber überhaupt nicht an. Der Shitstorm wurde sogar noch größer, als der Influencer einem spendenbereiten Mädchen 100 Euro schenkte und seine Tat auf Instagram postete.

„Bildschirmkontrolle“ über RTL-Paar: Favoriten für „Bratpfanne des Monats“

Auch Oliver Pocher findet den Spendenaufruf peinlich. „Ich hab schon viel gesehen, aber das hat eine neue Qualität. Das hat auf jeden Fall Potenzial zur Bratpfanne des Monats.“ Dabei geht der 43-Jährige sogar noch einen Schritt weiter. Kevin Yanik und Kathi von der Dating-Sendung „Are You the One?“ (RTL/TVnow) bekommen dabei ordentlich ihr Fett weg.

„Leute, ich hab auch eine krasse Community. Ich hab über zwei Millionen Follower, wenn mir jeder einen Euro spendet, dann können wir ihm eine Hundeversicherung kaufen und von dem Rest mach ich was Schönes“, so Amira Pochers Ehemann. „Ich werd da jemanden helfen, mit einem Urlaub – nämlich mir“, scherzt Oliver Pocher in seiner Bildschirmkontrolle weiter. „Falls dann noch Geld überbleibt, machen wir eine Corona-Party, die Tessa organisiert.“

Oliver Pocher kritisiert in seiner jüngsten „Bildschirmkontrolle“ den Soester Kevin Yanik.

Die harsche Netz-Kritik kommt bei den Fans gut an. Innerhalb weniger Stunden hat die Bildschirmkontrolle bereits knapp 635.000 Aufrufe.

Doch Kevin und Kathi nehmen es mit Humor: „Normalerweise schaue ich mir das gar nicht an, weil ich mich nicht gerne über andere lustig mache“, schreibt die 25-Jährige in ihrer Instagram-Story. „Aber ein Danke geht raus an Oliver Pocher, dass er unsere beiden Gewinnspiele promotet hat.“

Soester ist Thema bei „Bildschirmkontrolle“: Das Video

Mit seinen „Bildschirmkontrollen“ ist Oliver Pocher der Schrecken der Influencer-Welt. In den Videos auf Instagram kritisiert er Influencer. Unzählige Netz-Stars waren bereits in der „Bildschirmkontrolle“ zu sehen, berichtet 24RHEIN.de*. Zu seinen Protagonisten zählten bereits Anne Wünsche und Gerda Lewis. Seinen 43. Geburtstag feierte Pocher jetzt mit einer XXL-Bildschirmkontrolle. *24RHEIN.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Fotos: dpa/Yanik, Collage: Voß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare