Nina Hagen bereut Abtreibungen

Nina Hagen.

Frankfurt/Main - Rock-Diva Hina Hagen (55) bereut, dass sie als junges Mädchen zweimal abgetrieben hat. Sie habe vor allem nach dem zweiten Mal "getrauert wie verrückt", sagt sie.

“Ich war nun mal so früh erwachsen. Ich hatte eine feste Beziehung in Ostberlin, und ich war halt schwanger­ das ging leider nicht“, sagte sie am Sonntag in der Radiosendung “hr1-Talk“ des Hessischen Rundfunks.

Lesen Sie auch:

Nina Hagen braucht keine sexuelle Liebe mehr

Bei ihrer ersten Abtreibung war sie nach eigenen Angaben 14 Jahre alt. Es folgte eine weitere, bevor sie mit 17 Jahren eine Fehlgeburt hatte. Vor allem nach dem zweiten Eingriff habe sie “getrauert wie verrückt“.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare