Nach Friseurbesuch

Natascha Ochsenknecht stark verändert: So sieht sie nicht mehr aus

+
Natascha Ochsenknecht zeigte sich die letzen Jahre stets mit zusammengebundenen Haaren

Eigentlich kennen wir Natascha Ochsenknecht (53) nur noch mit platinblonden Haaren, die sie streng nach hinten gebunden in einem Zopf trägt. Jetzt entschied sie sich für eine Radikalveränderung.

München - Natascha Ochsenknecht ist bekannt für ihre auffälligen Looks. In den letzten Jahrzehnten waren ihre Haare mal braun und lockig, mal pink und lang, mal platinblond und kurz. Seit längerem war die Modedesignerin aber schon nicht mehr experimentierfreudig unterwegs, so dass man sie eigentlich nur noch mit strengem Zopf zu sehen bekam. 

Jetzt ging die 53-Jährige zum Friseur und präsentierte das überraschende Ergebnis stolz auf Instagram.

Werbung// New Job New Hair @greatlengths @visagehaardesign

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

Natascha Ochsenknecht: „Viel weiblicher!“

Die Fans finden Nataschas neue Haarpracht „wunderschön“ und sind sich einig, die Frisur sähe einfach nur „hammermäßig“ aus. Einige schreiben, die platinblonden Extensions würden die Dreifachmama „viel weiblicher“ machen. Unter das Foto kommentierte Natascha selbst übrigens: „New Job. New Hair.“ Möglicherweise hat ihr frischer Look etwas mit den Dreharbeiten für eine neue Serie auf RTL2 zu tun.

Alien on Tour mit @barbelwierichs @deniz_unvr @willywonkaweinhaus ❤️

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

Natascha Ochsenknecht zeigt sich immer auffällig

Natascha, deren Tochter ein sehr freizügiges Bild postete, wurde an der Seite von Ex-Mann Uwe Ochsenknecht bekannt. Sie machte sich aber über die Jahre mit ihrem unverwechselbaren Auftreten als Promi selbst einen Namen. Anfang des Jahres nahm sie als Kandidatin bei der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil. Dort verriet sie auch intime Details über ihre 19-jährige Ehe mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare