Entertainer

Musiklehrer: Florian Silbereisen ist ein Spitzentalent

+
Florian Silbereisen soll ein fotografisches Musikgehör haben. Foto: Thomas Banneyer/dpa

Der ehemalige Akkordeonlehrer von Florian Silbereisen bescheinigt dem Entertainer außergewöhnliche Fähigkeiten. Dieser soll ein fotografisches Musikgehör haben.

Passau (dpa) - Entertainer Florian Silbereisen (38) war und ist aus Sicht seines ehemaligen Akkordeonlehrers Christian Vordermeier (55) ein Spitzentalent. "Er hat ein fotografisches Musikgehör, bei mir hat er nicht mehr nach Noten gearbeitet, sondern immer nach Gehör", sagte Vordermeier der "Passauer Neuen Presse".

"Mit fünf Jahren ist er zum ersten Mal zu mir gekommen und durch seine Auftritte im Bierzelt hatte er die beste Vorbereitung für den eigentlichen Musikunterricht", sagte Vordermeier über seinen ehemaligen Schützling und dessen Können auf dem Akkordeon. Damals seien schon viele zu Vordermeier gekommen, um so gut Akkordeon spielen zu lernen wie der Entertainer. "Aber leider kann kein Zweiter so werden wie der Florian Silbereisen, das geht nicht."

Biografie Vordermeier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare