Kurz-Beziehung nach Ehe-Trennung

Nach nur sechs Wochen! Erneutes Liebes-Aus bei Miley Cyrus 

+
Miley Cyrus ist offenbar wieder solo unterwegs. 

Erst trennte sie sich überraschend von Ehemann Liam Hemsworth, jetzt das nächste Liebes-Aus: Miley Cyrus und Kaitlynn Carter haben ihre Romanze offenbar beendet. 

Los Angeles - Erst im August wurde das überraschende Ende der Ehe zwischen Miley Cyrus und Schauspieler Liam Hemsworth bekannt gegeben. Jetzt, nur sechs Wochen später, hat die Pop-Sängerin offenbar die nächste Romanze beendet.

Laut people.com hat sie sich von Freundin Kaitlynn Carter getrennt. Das Portal beruft sich dabei auf Insider-Quellen und berichtet, die beiden Frauen seien weiterhin befreundet. 

Cyrus und Carter seien lediglich füreinander da gewesen, „die Romantik zwischen ihnen ist jetzt vorbei.“ Nicht nur Cyrus hat sich im Sommer von ihrem Mann getrennt, auch die Ehe von Carter und ihrem Mann Brody Jenner war frisch zerbrochen.

Unmittelbar nach den Trennungen tauchten die ersten Kuss-Fotos aus dem gemeinsamen Urlaub am Comer See auf. Gegen aufkommende Fremdgeh-Gerüchte wehrte sich Cyrus damals mit mehreren Tweets.

Kaitlynn Carter und Miley Cyrus lebten sogar schon zusammen

Mit Kaitlynn Carter, die vor allem durch die TV-Serie „The Hills“ bekannt wurde, lebte Cyrus angeblich schon unter einem Dach in Los Angeles. Dort zeigten sie sich auch immer wieder Händchen haltend auf der Straße. Besonders lange hat das Zusammenleben nun aber nicht gehalten. 

Im Gegensatz zu Miley Cyrus und Liam Hemsworth sind Heidi Klum und Tom Kaulitz immer noch glücklich verheiratet. Das zeigt ein Foto, das Heidi auf Instagram postete. Währenddessen verriet Schlager-Star Andreas Gabalier intime Details, die man eigentlich gar nicht so genau wissen will. 

ta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare