Maria Shriver & Arnie: Doch keine Scheidung?

+
Maria Shriver denkt angeblich darüber nach, sich doch nicht von ihrem Noch-Ehemann Arnold Schwarzenegger scheiden zu lassen

Los Angeles - Maria Shriver denkt angeblich darüber nach, sich doch nicht von ihrem Noch-Ehemann Arnold Schwarzenegger scheiden zu lassen. Freunde von ihr verraten nun ihre Bedenken.

Lesen Sie dazu auch:

Maria Shriver fühlte sich nach der Trennung deprimiert

Schwarzenegger zu Unterhaltszahlungen bereit

Arnie und Maria treffen sich wieder

Scheidung: Arnie zeigt sich großzügig

Shriver will Scheidung von Schwarzenegger

Arnies Ex-Haushälterin hofft auf Liebes-Comeback

Angeblich hat Maria Shriver Freunden anvertraut, dass sie sich unsicher ist, ob sie sich tatsächlich von Arnold Schwarzenegger scheiden lassen soll, berichtet das Promiportal tmz.com. Einerseits liege das offenbar an ihrem starken Glauben, der eine Scheidung als Option ausschließt. Andrerseits hat der "Terminator" sich in den vergangenen Monaten laut tmz.com sehr viel Mühe gegeben, das Herz seiner Ehefrau zurückzuerobern. Er soll "extrem süß" zu ihr gewesen sein und sie - neben zahlreichen anderen netten Gesten - mit Geschenken überhäuft haben.

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

Lesen Sie dazu auch:

Ex-Geliebte: Arnie ist "Mann mit unersättlichem Appetit"

Arnie: Zehnjähriges Kind mit Hausangestellter

Ob Shriver tatsächlich noch einen Rückzieher macht? Immerhin hat sie die Scheidungspapiere bereits im Juli unterschrieben. Schon Monate davor war sie aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Inzwischen hat sie sich ein Anwesen in Brentwood, Californien, gekauft und renoviert es gerade.

mm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare