Margaret Thatcher im Krankenhaus

+
Margaret Thatcher (Archivbild vom 8. Juni 2010).

London - Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ist ins Krankenhaus gebracht worden. Bereits seit einigen Tagen kämpft die 85-Jährige mit einer Grippe.

Das berichtete die BBC am Dienstag. Die 85-Jährige hatte bereits in der vergangenen Woche einen Empfang zu ihrem Geburtstag bei Premierminister David Cameron wegen Grippe absagen müssen.

Thatcher habe eine Infektion, die stationär besser als zu Hause behandelt werden könne, berichtete die BBC unter Berufung auf einen Sprecher weiter. Die Erkrankung sei “nicht ernst“. Es werde erwartet, dass die “Eiserne Lady“ bereits in wenigen Tagen die Klinik wieder verlassen könne.

Thatcher war zwischen 1979 und 1990 britische Premierministerin und für ihre harte Haltung vor allem im Falkland-Krieg aber auch gegenüber der Europäischen Union (“Ich will mein Geld zurück“) bekanntgeworden. Seit Jahren ist sie demenzkrank, wie ihre Tochter 2008 in einem Buch enthüllte.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare