Madonna-Fan muss Abstand halten

+
Madonna (Archivbild)

New York - Der frühere Feuerwehrmann Robert Linhart ist vielleicht nur ein besonders großer Fan von Popsängerin Madonna. Jetzt muss er aber auf Anordnung eines Gerichts auf Abstand zu ihr gehen.

Der 59-jährige Linhart war im vergangenen Monat in der Nähe von Madonnas New Yorker Wohnung festgenommen worden, nachdem er einige bewundernde Worte wie “Crazy for You“ and “Material Girl“ auf Wände in der Nähe gesprüht hatte.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Linharts Anwalt erklärte, die Grafittis seien nicht bedrohlich gewesen, nur Botschaften eines Fans. Die Polizei wirft ihm aber illegalen Waffenbesitz und Widerstand bei der Festnahme vor. Linhart soll ein Messer und einen Eispickel bei sich gehabt haben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare