Alicia Keys, Beyoncé und Madonna: Diven-Treff in Ipanema

+
Die Sängerinnen Beyonce und Alicia Keys drehen in Rio de Janeiro gerade ein gemeinsames Video.

Rio de Janeiro - Madonna, Beyoncé und Alicia Keys sorgen an Rios Strand von Ipanema für Rummel. Die Diven logieren derzeit alle im gleichen Hotel, das deshalb von zahlreichen Fans belagert wird.

Vor dem Luxushotel Fasano an Rios Strand von Ipanema streiten sich derzeit die Fans der Diven Madonna und Beyoncé um die besten Plätze: Sie wollen ihren Idolen möglichst nahe sein, denn die “Königin des Pop“, Madonna, und die “R&B-Queen“ Beyoncé logieren gleichzeitig an der selben Nobeladresse Avenida Vieira Souto 88. Dem nicht genug: Auch US-Sängerin Alicia Keys (29) weilt derzeit in dem exklusiven Hotel. Die Stadt am Zuckerhut lockt die Prominenz aus Musik und Show-Geschäft zur Hochsommerzeit wie eh und je.

Beyoncé und Alicia Keys drehen gemeinsam Musikvideo

Alicia Keys beim Video-Dreh zu ihrer Single “Put it in a love song“.

Alicia Keys zog es am Dienstag in die Favela Dona Marta, wo sie in leichtem weißen Gewand umgeben von unverputzten Häusern einen Videoclip zu ihrem Song “Put it in a love song“ drehte. Anschließend traf sie sich mit Beyoncé zu Dreharbeiten im Zentrum von Rio. Das brasilianische Fernsehen zeigte Aufnahmen der beiden Sängerinnen, die vor Kameras im Armenviertel Morro da Conceição auftraten. Weitere Szenen des Videos sollen an anderen Orten in Rio aufgenommen werden. In Dona Marta drehte auch Michael Jackson das Video zu seinem Erfolgshit “They Don't Care About Us“.

Madonna landete am Dienstag vor allem mit den Ziel, den Karneval in Rio zu feiern. Dazu will sie am Wochenende im legendären Sambódromo das Defilee der Sambaschulen verfolgen. Am Mittwoch fliegt sie nach São Paulo, um dort mit Gouverneur José Serra über ihre Sozialprojekte für Favela-Kinder zu sprechen und Spenden einzusammeln. “Madonna. Da bin ich neugierig“, sagte der Gouverneur vor dem Treffen.

Madonna (51) fuhr von Rios Flughafen unter starken Sicherheitsvorkehrungen direkt zum Hotel Fasano, wo am Dienstag auch ihr Freund, das brasilianische Männer-Model Jesus (23), zu sehen war. Allerdings gibt es Gerüchte über eine Trennung der beiden. Das Hotel gilt als eines der nobelsten in Brasilien und die Preise über Karneval sind nicht ohne: Das Paket mit fünf Nächten in der “Suite Deluxe Ocean Front“ kostet 39 400 US-Dollar, umgerechnet etwa 25 600 Euro. Darin sind dann aber auch Frühstück und eine Flasche Prosecco enthalten.

Madonna will während ihres mehr als einwöchigen Aufenthaltes auch verschiedene Favelas besuchen, darunter Rios größte Armensiedlung Rocinha.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare