Gaga entthront: „JLo“ ist „mächtigste Prominente“

+
Kein Promi ist mächtiger als JLo

New York - Jennifer Lopez ist offiziell mächtiger als Lady Gaga. Sie kletterte an die Spitze der diesjährigen "Forbes"-Liste der „einflussreichsten Prominenten“.

Vorjahressiegerin Lady Gaga (26) rauschte auf Platz fünf. Den zweiten Platz hinter Lopez belegt die US-Talkmasterin Oprah Winfrey (58), die als reichste und mächtigste Medienfrau der USA gilt. Sie hat sich aus einfachsten Verhältnissen zur vielfachen Milliardärin emporgearbeitet. 40 Jahre jünger ist der Mann auf Platz drei: Teenie-Star Justin Bieber schaffte es zum zweiten Mal auf die seit 1999 erstellte Liste.

Das Magazin erstellt sein Ranking nach dem Einkommen der Stars und nach ihrer Popularität in den Medien. Dazu zählen Auftritte im Fernsehen, Magazin-Titelbilder und Internet-Präsenz. Talkmasterin Winfrey verdiente von Mai 2011 bis Mai 2012 mit 165 Millionen Dollar zwar das meiste Geld, doch Jennifer Lopez machte bei einem Verdienst von nur 52 Millionen Dollar weitaus mehr Schlagzeilen und Wirbel in der Presse und im Netz.

Unter die „Top Ten“ schafften es unter anderem auch die Sängerinnen Rihanna, Britney Spears, Katy Perry, Schauspieler Tom Cruise, TV-Starlett Kim Kardashian und Regisseur Steven Spielberg.

Angelina Jolie (Rang 13) ist demnach mächtiger als ihr Verlobter Brad Pitt (Rang 28) und dessen Ex-Frau Jennifer Aniston (Rang 22). Erstmals schaffte es Ashton Kutcher auf die Hit-Liste. Der neue „Two and a Half Men“-Darsteller war durch die Trennung von Ehefrau Demi Moore im vorigen Herbst häufig in den Schlagzeilen. Mit einem Verdienst von 24 Millionen Dollar brachte er es auf den 51. Platz.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare