Alles für einen guten Zweck

Udo Lindenberg präsentiert eigene Weihnachtskarte

+
Udo Lindenberg präsentiert seine Weihnachtskarte "Udo Selige"

Köln - Rocker Udo Lindenberg hat auch dieses Jahr eine Weihnachtskarte für Unicef gestaltet. Während das Motiv variiert, ist der 66-Jährige bei der Namensgebung ziemlich unkreativ.

Udo Lindenberg hat für Kinder in Not wieder zum Zeichenstift gegriffen. Für Unicef gestaltete der Rockmusiker die Weihnachtskarte „Udo Selige“, wie das UN-Kinderhilfswerk am Dienstag in Köln mitteilte. Der Rockstar hockt auf einem bunten Weihnachtsbaum mit poppigen Kerzen, Goldstern und Lametta - natürlich mit Hut. „Jeder kann was tun“, sagt der 66-Jährige, der sich seit den 90er Jahren auch als Maler einen Namen gemacht hat. Die Erlöse aus dem Grußkartenverkauf fließen in die weltweiten Unicef-Projekte für Jungen und Mädchen in Entwicklungsländern und Krisengebieten wie Syrien oder Afghanistan. Die Motivkarten im Graffiti-Stil sind ab sofort bei Unicef im Internet erhältlich. Im vergangenen Jahr hatte Lindenberg die Unicef-Karte „U.DO Fröhliche“ gezeichnet.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare