Lily Allen: Sie spricht über ihre Fehlgeburt

+
Lily Allen hat harte Zeiten hinter sich

London - Monatelang hatte Lily Allen nicht die Kraft über ihre Fehlgeburt im vergangenen Jahr zu sprechen. Für eine Fernseh-Dokumentation hat sie sich jetzt geöffnet  - und noch mehr enthüllt:

Die britische Pop-Sängerin Lily Allen hat erstmals über ihre Essstörung und ihre zweite Fehlgeburt gesprochen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere habe sie an Bulimie gelitten, sagt sie in einer dreiteiligen Doku-Reihe des britischen Fernsehsenders Channel 4, die kommende Woche ausgestrahlt wird. Das sei “nichts, worauf ich stolz bin“, gab sie zu.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

In der Doku-Reihe spricht die 25-Jährige darüber hinaus zum ersten Mal über ihre Fehlgeburt im vergangenen Jahr: “Es war ein wirklich langer Kampf - und ich glaube, dass so etwas eine Person verändert.“ Im November verlor sie ihr erstes gemeinsames Kind mit ihrem Verlobten Sam Cooper im sechsten Schwangerschaftsmonat. 2008 hatte Allen schon einmal eine Fehlgeburt erlitten, als sie von ihrem damaligen Freund Ed Simons schwanger war.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare