Lichtfestival in Prag

Prag (dpa) - Das Lichtfestival "Signal" lässt die Moldaumetropole Prag in ungewohnten Farben erstrahlen. Noch bis Sonntag (19.10.) erwecken Videoprojektionen nach Einbruch der Dunkelheit die Fassaden historischer Sehenswürdigkeiten zum Leben.

An knapp 30 Standorten können Besucher die sogenannten Video-Mappings - eines sogar in 3D - und kreative Lichtinstallationen entdecken. Mit mehr als neun Tonnen ein wahres Schwergewicht ist dabei das Projekt "Large Pendulum Wave" des niederländischen Künstlers Ivo Schoofs. Die australische Gruppe "The Electric Canvas" hat schon das berühmte Opernhaus in Sydney zum Leuchten gebracht - diesmal üben sie sich an der Prager Stadtbücherei. Im Vorjahr sahen sich Zehntausende das erste Signal-Festival in der "Goldenen Stadt" an.

Festival

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare