Lange Haare nicht mit scharfkantigen Spangen traktieren

+
Zu dünne Haarbänder können einen Haarbruch verursachen. Besser geeignet sind breite Bänder und abgerundete Spangen. Auch Stäbchen schonen das Haar. Foto: Soeren Stache

Worms (dpa/tmn) - Scharfkantige Spangen und dünne Haarbänder eignen sich nicht für längere Haare. Im Gegenteil: Sie können Haarbruch begünstigen, warnt Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Denn gerade lange Haare sind häufig fein und empfindlich. Dagné rät deshalb zu rücksichtsvollem Deko-Material für die Haare: Originell, schnell gemacht und schonend sei es zum Beispiel, die Haare um ein Ess-Stäbchen zu drehen, gibt der Friseurmeister aus Worms einen Tipp für einen besonderen Look.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare