Sie macht den Gerüchten ein Ende

Kim Kardashian: Jetzt ist es raus - so kam sie zu ihrer XXS-Taille

+
Kim Kardashian ist bekannt für ihre Kurven. Hier posiert sie mit Ehemann Kanye West.

Sie ist seit jeher bekannt für ihre Kurven, doch ihre Taille scheint immer schmäler zu werden. Jetzt erklärt Kim Kardashian, was ihr zu ihren extrem weiblichen Rundungen verholfen hat.

Los Angeles - Prall an den richtigen Stellen, in der Mitte flach wie eine Flunder. Kim Kardashian hat die perfekte Sanduhren-Figur. Doch gerade in letzter Zeit scheint es, als würde ihre Taille immer dünner werden. Klar, dass da bereits gemunkelt wird, Kim habe ein wenig nachgeholfen und sich für ihren Traumkörper unters Messer gelegt. Da das Starlet nicht unbedingt für ihren super-natürlichen Look bekannt ist, scheint die Vermutung, sie habe sich ein paar Rippen entfernen lassen, um schmäler zu werden, gar nicht mal so abwegig. Doch nun erklärt Kim auf Instagram, was der wirkliche Grund für ihre Wespentaille ist. 

Kim Kardashian und ihre XXS-Taille: „Wie ist so etwas möglich?“

„Kannst du mir bitte erklären, wie so etwas möglich ist?“, fragt Anastasia Soare, eine langjährige Freundin von Kim Kardashian, in ihrer Instagram-Story, als die Kurvenqueen mal wieder in hautengem Kleid und mit XXL-Taille vor ihr steht. So habe sie deren Körper nämlich noch nie gesehen. Schließlich traut sich Soare und stellt Kim die Gretchen-Frage: „Hast du dir die Rippen entfernen lassen?“, möchte sie wissen. Kims Reaktion: Ein klares „Nein“. Stattdessen lacht sie, schmeißt sich nochmal extra in Pose und legt die Hand im Nacken in ihre Haare. Ist das etwa eine Übersprungshandlung, weil sie gerade geschwindelt hat, oder hat Kim das Posieren einfach schon so intus? Man weiß es nicht. Unabhängig davon erntet Kim Kardashian gerade einen Shitstorm - mit ihrer neuen Beauty-Linie ist nicht jeder zufrieden.

Nicht die Taille, sondern Kims Oberweite lag bei ihrem jüngsten Instagram-Post im Fokus. 

Kim erklärt Grund für ihre Kurven

Was man allerdings weiß, ist die offizielle Erklärung, wie man zu einem Körper wen den einer Kim Kardashian kommt. Die liefert die Kurvenqueen nämlich gleich hinter her: „Um ehrlich zu sein, ich glaube, Veganerin zu sein hat mir sehr geholfen.“ Aha. Jetzt ist es also raus - und die Rippen angeblich weiterhin nun drin. 

Wie glaubwürdig man das finden kann, muss jeder selber entscheiden. Fest steht allerdings in jedem Fall: Kim wird von einigen um ihre verführerischen Kurven beneidet - letztens sogar von einer ihrer prominenten Kolleginnen - und das ein oder andere Geheimnis oder den ein oder anderen Beauty-Trick muss Frau ja vielleicht auch nicht immer verraten. 

Und die weiblichen Rundungen und der Hang zu sexy Posen scheinen bei den Kardashians wohl in den Genen zu liegen. Nicht nur das Kim selbst letztens stolz ihre Oberweite in die Kamera hielt, auch Kylie Jenner präsentierte sich neulich wieder mehr als nur freizügig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare