Keine Zeit

Kelly Clarkson bläst große Hochzeit ab

+
Kelly Clarkson und ihr Verlobter werden heimlich heiraten.

Los Angeles - Eigentlich wollte Kelly Clarkson (31) ihre Hochzeit mit Musikmanager Brandon Blackstock richtig groß feiern. Doch daraus wird nichts, und das hat praktische Gründe.

Die US-Sängerin  hat ihre Pläne für eine große und feierliche Hochzeit über den Haufen geschmissen. „Wir sind so beschäftigt, dass wir uns eines Abends klar geworden sind: "Wir ändern unsere Meinung und wollen heimlich heiraten"“, sagte Clarkson am Mittwoch (Ortszeit) dem „People“-Magazin. Die Grammy-Preisträgerin ("Because of you") will dem Musikmanager in den kommenden Monaten das Ja-Wort geben.

Das Liebespaar habe in der nächsten Zeit viel Stress. Sie arbeite unter anderem an einem Weihnachtsalbum, erklärte die Musikerin. Nach dem Sinneswandel habe sie „ein Verlobungs-Foto an alle geschickt und geschrieben: "Vielen Dank für euer Verständnis, aber es werden nur ich, Brandon, seine beiden Kinder und der Pfarrer dabei sein"“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare