Kathrina Thalbach: Heiraten ist verlogene Angelegenheit

+
Katharina Thalbach hält Heiraten für "eine ganz verlogene Angelegenheit"

Berlin - Die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach hält Heiraten für "eine ganz verlogene Angelegenheit". Wie sie zu diesem Schluss kam:

Für die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach kommt eine erneute Heirat nicht infrage. Seit acht Jahren ist sie mit ihrem 20 Jahre jüngeren Lebensgefährten zusammen, aber eine Ehe will sie mit ihm nicht eingehen. “Den Kram können sie in Ami-Filmen machen“, sagte sie der Zeitschrift “Super Illu“ laut einer Vorabmeldung von Dienstag.

Die 57-Jährige findet Heiraten auch nicht romantisch - im Gegenteil: “Das ist für mich eine ganz verlogene Angelegenheit. An einem Tag zieht man sich ein weißes Kleid an, macht auf heile Welt und gibt auch noch ein Vermögen dafür aus, und fünf Wochen später zerkracht man sich.“

Thalbach war von 1972 bis 1973 mit dem Schauspieler Vladimir Weigl verheiratet, von dem sie ihre Tochter Anna hat.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare