Schock im Urlaub

„Unter den Esstischen versteckt“ - Kader Loth von Erdbeben überrascht

Istanbul, davor Kader Loth
+
Kader Loth wird im Urlaub in Istanbul plötzlich von einem Erdbeben überrascht

Nach den Dreharbeiten zu Kampf der Realitystars muss Kader Loth erst einmal ausspannen. Doch im Urlaub in Istanbul wird sie plötzlich von einem Erdbeben überrascht.

Istanbul, Türkei - Nach den stressigen Dreharbeiten zu Kampf der Realitystars* braucht Trash-TV-Ikone Kader Loth* (48) erst einmal Urlaub. Doch der entpuppt sich als weniger entspannend als erwartet. Während eines Essens wird die schwarzhaarige Schönheit plötzlich von einem Erdbeben überrascht. Extratipp.com* berichtet.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen

Kampf der Realitystars: Nach den Dreharbeiten braucht Kader Loth erst mal Urlaub

Kader Loth (hier gibt’s alle Infos über den Reality-TV-Star*) hat sich einen entspannenden Urlaub mehr als verdient. Schließlich liegen hinter der 48-Jährigen ganz schön stressige Zeiten. Erst machte ihr eine Corona-Erkrankung schwer zu schaffen. Dabei ging ihr so schlecht, dass sie sogar Angst um ihr Leben hatte.* Dann ging es ab nach Thailand zum Dreh von Kampf der Realitystars. Aber Trash-TV ist halt kein Besuch auf dem Bauernhof (es sei denn es geht auf die Alm*, aber da war Kader schon 2004). Zumal die Teilnehmer vor Beginn der zweimonatigen Dreharbeiten erst einmal wochenlang in Quarantäne mussten.

Der Dreh von Kampf der Realitystars habe sie um 10 Jahre älter gemacht, erklärte Kader danach und stattete dem Beauty-Doc (hier gibt’s den Vorher-Nachher-Vergleich*) prompt einen Besuch ab. Kein Wunder also, dass Kader nach all dem Trubel erst einmal ausspannen wollte. Ein Urlaub in der türkischen Heimat sollte die Kraftreserven der Trash-Queen wieder auffüllen.

Kader Loth in Istanbul von Erdbeben überrascht

Und während sich Kader im einen Moment noch darüber freut, dass sie als Touristin nicht von den Ausgangsbeschränkungen, die für die Einheimischen Istanbuls gelten, betroffen ist, wird ihr das im nächsten zum Verhängnis. Denn plötzlich bebt die Erde.

Sie sei gerade im Restaurant beim Essen gewesen, erklärt Kader gegenüber bild.de. Doch dann passiert es: „Ein spontanes Erdbeben von 3,9 hat uns geschüttelt, wie im falschen Film.“ Auch wenn eine Erdbebenstärke von 3.9 laut Richterskala lediglich ein sehr leichtes Erdbeben bezeichnet, kann der Schock natürlich trotzdem groß ausfallen. Gerade dann ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und Schutz zu suchen. „Wir haben uns alle unter den Esstischen versteckt“, erklärt Kadar. Am Ende war der Schrecken wohl größer als das Beben.

Bald geht es für Kader auch schon wieder zurück nach Deutschland. Sie hofft, „dass zumindest der Rückflug reibungslos ablaufen wird.“

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare