Justin Bieber erhält Bambi

+
Justin Bieber benutzt intensiv Internetmedien wie YouTube und Twitter zur Selbstvermarktung.

München - Er ist der Schwarm vieler junger Mädchen. Nun erhält Justin Bieber auch den deutschen Medienpreis Bambi. Wie der Musiker zu seinem Weltruhm kam:

Der Mädchenschwarm Justin Bieber erhält in diesem Jahr den Bambi. Der 17-Jährige werde in der Kategorie “Entertainment“ ausgezeichnet, teilte die Hubert Burda Media, die den Preis vergibt, am Freitag in München mit. Die Auszeichnung wird am 10. November in Wiesbaden verliehen. Bieber wird den Angaben zufolge die Auszeichnung persönlich entgegennehmen.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Der Sänger sei “das Idol der Generation Internet“, begründete die Jury ihrer Entscheidung. Seinen Erfolg verdanke er nicht einem Manager oder einem Plattenkonzern, sondern selbst gedrehten Videos, die er vor drei Jahren auf die Internetseite YouTube stellte, hieß es weiter. Zuvor war bekannt geworden, dass die US-Sängerin Lady Gaga in der Kategorie “Pop International“ geehrt wird.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.