Udo Jürgens möchte als Künstler frei bleiben

+
Udo Jürgens hat nicht vor, FDP-Mitglied zu werden.

Aarau - Trotz regem Kontakt mit liberalen Spitzenpolitikern wahrt Udo Jürgens die Distanz.

“Mein Freund Guido Westerwelle schickt mir ständig SMS und ich ihm, aber ich bin nicht Mitglied der FDP und werde es auch nicht werden“, sagte der bald 75-jährige Sänger, Komponist und Entertainer in einem Interview des Sonntags.

“Ein Künstler muss gedanklich, in seiner Seele und in seinem Herzen frei bleiben“, sagte Jürgens weiter. Politisch stehe er in der Mitte, sei relativ bürgerlich in seinen Einstellungen. Durch seine Freundschaft mit Ex-Außenminister Hans Dietrich Genscher habe er eine große Nähe zu den deutschen Liberalen entwickelt. Die Art, wie Genscher Weltpolitik gemacht habe - etwa bei der Wiedervereinigung - fasziniere ihn und imponiere ihm.

AP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare