"Brangelina" besuchen bosnische Flüchtlinge

+
Angelina Jolie und Brad Pitt

Sarajewo - Angelina Jolie und Brad Pitt haben in Bosnien ein Flüchtlingslager besucht. Den sonst herrschenden Medienrummel ließ das Promipaar allerdings nicht zu.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben Angelina Jolie und Brad Pitt am Montag Bosnien besucht. Sie wollten mit ihrem Blitzbesuch die Aufmerksamkeit auf das Schicksal von 117.000 Menschen lenken, die auch 15 Jahre nach dem Krieg noch nicht in ihre Heimat zurückkehren konnten.

Während das von Trennungsgerüchten umrankte Promi-Paar Hilfsprojekte für die Vertriebenen in Augenschein nahm, waren keine Kamerateams zugegen. Beide seien schon am Sonntagabend in Bosnien-Herzegowina eingetroffen, sagte eine Sprecherin des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) in Sarajewo. Angelina Jolie ist seit 2001 UNHCR-Botschafterin.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare