Wird Johnny Depp zum Kinderbuch-Kult-Autor?

+
US-Schauspieler Johnny Depp (rechts) wird das Leben von Theodor Seuss Geisel verfilmen, dem Autor von Kinderbüchern wie "Horton hört ein Hu".

Los Angeles - Hollywood-Star Johnny Depp hat offensichtlich ein Faible für Kinderbücher und deren Autoren. Jetzt will er die Geschichte von Dr. Seuss auf die Leinwand bringen.

Depp übernimmt die Produktion und möglicherweise auch die Hauptrolle, berichtete das US-Branchenblatt “Hollywood Reporter“ am Freitag. Der 1991 gestorbene Schriftsteller Theodor Seuss Geisel (Pseudonym: Dr. Seuss) hat weltweit mehr als 200 Millionen Bücher verkauft. Nach einer Karriere als Cartoon-Zeichner schrieb er seit den 1950er Jahren zahlreiche Kinderbücher, die zu Klassiker wurden, darunter “Der Kater mit Hut“, "Horton hört ein Hu" und “Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat“. Alle drei Bücher wurden auch verfilmt.

Depp, der zuletzt in dem “Fluch der Karibik“-Abenteuer “Fremde Gezeiten“ zu sehen war, hat schon einmal einen legendären Kinderbuch-Autoren verkörpert: In dem Film “Wenn Träume fliegen lernen“ spielte er den schottischen “Peter Pan“-Schöpfer J.M. Barrie. In der Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers "Alice im Wunderland" von Regisseur Tim Burton gab er den verrückten Hutmacher.

Die Figuren aus Tim Burtons "Alice im Wunderland"

Johnny Depp als verrückter Hutmacher

Depp steht gerade wieder für Burton vor der Kamera. Der Film “Dark Shadows“ soll im Mai 2012 in den deutschen Kinos anlaufen. An Depps Seite sind Michelle Pfeiffer und Helena Bonham Carter zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare