Vielleicht mal den Mund aufmachen?

JP Kraemer rast mit 142 km/h durch eine Ortschaft – und keiner sagt was

Jean Pierre „JP“ Kraemer posiert im Rahmen der Essen-Motorshow 2018 an seinem BMW M4.
+
JP Kraemer rast mit 142 km/h durch eine Ortschaft – und keiner sagt was

Ein Video von Fernsehmoderator, Tuner und YouTuber Jean Pierre Kraemer zeigt, wie er in einem Porsche Taycan Turbo S innerhalb einer Ortschaft auf Tempo 142 beschleunigt. Mit an Bord sind mindestens zwei andere Personen – und sagen nichts ...

Lennestadt – Fernsehmoderator und YouTuber Jean Pierre „JP“ Kraemer gibt gerne Gas. Nur diesmal ist JP auf einer öffentlichen Straße und innerhalb einer geschlossenen Ortschaft zu weit gegangen. Bei einer Testfahrt mit einem Porsche Taycan Turbo S erreichte er mit dem Auto 142 km/h.

Dabei wurde er von der Rückbank gefilmt und lud das Video später auf seinem eigenen YouTube-Kanal hoch. Jetzt drohen ihm bis zu zwei Jahre Haft. Im Internet sorgt das Video für viel Aufsehen. Die Kommentare im Netz sind verheerend*. Und bei 24auto.de fragt man sich: Wieso hat bei dieser Irsinns-Fahrt von Jean Pierre Kraemer* keiner seiner Beifahrer den Mund aufgemacht?* *24auto.de ist Teil des Ippen Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare