James Wan für "Aquaman"-Regie im Gespräch

Los Angeles (dpa) - Der australische Regisseur James Wan (38), der mit "Fast & Furious 7" derzeit an den Kinokassen abräumt, ist für den Superheldenstreifen "Aquaman" im Gespräch.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet hat das Studio Warner Bros. den Horrormeister ("Saw", "Insidious") als Regisseur des geplanten Wasserspektakels ins Visier genommen. Für die Rolle des Helden, der unter Wasser atmen kann, ist Jason Momoa (35, "Conan") vorgesehen. Der Schauspieler wird die Aquaman-Figur bereits in dem Superhelden-Epos "Batman v. Superman: Dawn of Justice" verkörpern. Regisseur Zack Snyder will dieses Action-Abenteuer mit Henry Cavill (Superman) und Ben Affleck (Batman) im Mai 2016 in die Kinos bringen. "Aquaman" ist für den Sommer 2018 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare