Mutterliebe oder Kontrollfreak?

Angelina Jolie lässt ihre Kinder überwachen

+
Angelina Jolie hat mit den sozialen Netzwerken nichts am Hut.

Los Angeles - Hollywood-Star Angelina Jolie (39) lässt die Internetaktivitäten ihrer sechs Kinder von sechs bis dreizehn Jahren kontrollieren. 

"Wir haben jemanden, der das überwacht", sagte Jolie dem US-Magazin "People". Sie wisse, welche Gefahren das Netz besonders für Kinder darstellen könne: "Das ist eine beängstigende neue Welt."

In punkto soziale Netzwerke ist die Schauspielerin nach eigenen Worten von der "alten Schule" - genauso wie Ehemann Brad Pitt (50). "Es ist so weit weg von dem, was wir uns vorstellen können", sagte Jolie. Beide seien nicht bei Facebook, Twitter und Instagram angemeldet. "Wir wüssten gar nicht, nach was wir dort gucken sollten."

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare