Anthony Hopkins spricht über den Teufel

+
Anthony Hopkins

Hamburg - Schauspieler Anthony Hopkins schließt die Existenz des Teufels nicht aus. "Die meisten Menschen glauben ja zu wissen, dass er nicht existiert."

Das sagte der 73-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift “Cinema“. “Ich halte es lieber mit Sokrates: Ich weiß nur, dass ich nichts weiß.“ Zur Vorbereitung auf den Film “The Rite“ habe er sich viel mit Glaubensfragen beschäftigt, so Hopkins. Er denke, es sei wichtig, nicht in einer Gedankenwelt ohne Fenster zu leben.

Mit einem Atheisten als Vater und einem Marxisten als Großvater sei er ohne kirchliche Prägung aufgewachsen. “Doch als ich älter wurde und durch einige Krisen ging, fand ich mehr und mehr Gefallen an der Idee einer göttlichen Kraft.“ In dem Film “The Rite“ nimmt es Hopkins als Exorzist mit dem Teufel auf. Der Film läuft ab 17. März im Kino.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare