Katharine Hepburn: Ihre Villa steht zum Verkauf

+
Katharine Hepburns Haus an einem See in Fenwick/Connecticut

Hartford/New York - Das Haus der Hollywood-Legende Katharine Hepburn steht nach ihrem Tod nun schon zum zweiten Mal zum Verkauf. Nach einer Modernisierung stieg der Wert der Immobilie enorm.

Acht Jahre nach dem Tod von Katharine Hepburn steht das frühere Haus der Hollywood-Legende schon zum zweiten Mal zum Verkauf. Die Besitzer, die das Anwesen in Fenwick in Connecticut 2004 für sechs Millionen Dollar kauften, wollen die Villa jetzt wieder loswerden - für 28 Millionen Dollar (knapp 20 Millionen Euro), wie der “Hartford Courant“ meldete. Grund für die rasante Preissteigerung sei ein umfangreicher Umbau des Hauses. Deshalb sei aber von dem Anwesen direkt am Atlantik, in dem die Hepburn mehr als sechs Jahrzehnte bis zu ihrem Tod mit 96 Jahren

lebte, nicht mehr viel übrig. Die neuen Besitzer haben die Räume größer und moderner gemacht. Von den 21 Zimmern in dem dreistöckigen Gebäude sind nur noch 15, drei davon mit Kamin, übrig. Auch eines der neun Badezimmer fiel dem Umbau zum Opfer. “Das ist das, was die Leute 2011 erwarten“, sagte die Immobilienmaklerin dem “Courant“. Das Original sei “sehr rustikal, holzlastig und ziemlich eng“ gewesen.

Hepburn (“Leoparden küsst man nicht“, “Die Nacht vor der Hochzeit“) wurde 1907 ganz in der Nähe geboren. Sie hat vier Oscars gewonnen, mehr als jeder Schauspieler sonst, blieb aber trotz des Erfolges in Hollywood immer der Heimat im vornehm-schlichten Neuengland verbunden. Über das Haus hatte sie geschrieben: “Das ist kein Traum, das ist Fenwick! Oder ist es das Paradies?“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare